cinfo begleitet und unterstützt in verschiedenen Phasen des Berufslebens

Kontinuierliche Karriereverläufe innerhalb einer Organisation sind heute ein seltenes Bild in der internationalen Zusammenarbeit: Immer mehr Menschen bewegen sich zwischen längeren Anstellungsverhältnissen und kurzfristigen Engagements in der Schweiz und im Ausland. Die untenstehenden Beispiele und Grafik stellen dar, wie cinfo Organisationen und Individuen flexibel und bedarfsgerecht unterstützt.

Typische Situationen – Beispiele aus dem letzten Jahr

Vorbereitung auf neue Herausforderungen

Henri ist 50 und hat während über 7 Jahren im Landesbüro als lokal angestellter Projekt- und Programmverantwortlicher gearbeitet. Auf Grund seiner fundierten Kenntnisse des Programmes und auch der Schweizer Organisation, für die er arbeitete, wurde er für den in einem Jahr neu zu besetzenden Posten des Landeskoordinators (Country Director) gewählt. Um sich auf diese neue Rolle vorzubereiten, bezahlt ihm seine Arbeitgeberin ein Coaching bei cinfo.

Mehr Infos: Thematisches Coaching

Nächstes Beispiel
Kompetenzen entwickeln

Virginie, 36, hat mehr als fünf Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit, vor allem in Lateinamerika. Vor sechs Monaten trat sie eine neue Position in Südostasien an. Sie fühlte bald, dass etwas nicht stimmte. Sie wusste nicht, wie sie mit den Menschen um sich herum arbeiten sollte. Sie waren immer höflich, hilfsbereit und lächelten, aber gleichzeitig hatte Virginie den Eindruck, nicht ernst genommen zu werden. In den letzten zwei Wochen verlor sie zweimal die Beherrschung, was alles noch schlimmer machte.

Mehr Infos: Managing Across Cultures

Nächstes Beispiel
Neuorientierung

Sébastien, 40, war sieben Jahre lang Delegierter beim IKRK. Momentan ist er in einem Sabbatical, da er mit seiner Partnerin ein zweites Kind erwartet. Bis heute hat er es geschafft, seine Verpflichtungen mit dem Familienleben zu kombinieren. Trotzdem fragt er sich, ob er beim IKRK bleiben oder lieber eine Arbeit in der Schweiz suchen soll. Nach all den Jahren in der humanitären Hilfe weiss er ausserdem nicht, wie er sich auf dem Arbeitsmarkt positionieren kann.

Mehr Infos: Laufbahnberatung

Nächstes Beispiel
Laufbahnberatung für Quereinstieg

Anne, 52, hat während 20 Jahren für ein multinationales Unternehmen in Afrika gearbeitet. Dabei kam sie punktuell mit verschiedenen Akteuren der Kakao-Wertschöpfungskette in Kontakt. Sie möchte nun die gewinnorientierte Unternehmenswelt verlassen und überprüfen, ob ein Wechsel in die Entwicklungszusammenarbeit möglich wäre.

Mehr Infos: Reflexionstag

Nächstes Beispiel
Unterstützung für Bewerbungen

Marco ist 35 und arbeitet in der Schweiz für eine kleine Organisation, die international im Gesundheitswesen tätig ist. Nun hat er eine vergleichbare Stelle bei einer grösseren Organisation gesehen. Er sieht sie als die Gelegenheit, auf die er gewartet hat. Er merkt aber auch, dass es ihm trotzdem schwer fällt seine Motivation in Worte zu fassen. Ausserdem ist er verwirrt durch verschiedene Tipps, die er in Sachen CV Schreiben gehört hat. Er weiss, dass er sich für ein allfälliges Interview gut vorbereiten muss, um mit dem nötigen Selbstvertrauen aufzutreten. Aber wie?

Mehr Infos: Bewerbungsunterstützung

Nächstes Beispiel
Coaching

Eva, 26, war während ihrer ersten drei Monate als UN Youth Volunteer sehr frustriert. Zwei Tage nach ihrer Ankunft trat ihre unmittelbare Vorgesetzte ihren Mutterschaftsurlaub an und niemand wusste genau, was Evas Beitrag zu den verschiedenen Projekten sein sollte. Als gerade erst angekommene Youth Volunteer wurde sie oft nicht zu den Koordinationssitzungen eingeladen. Und wenn sie doch einmal teilnehmen durfte, sprachen die nationalen Angestellten in ihrer Landessprache. Nach nur drei Monaten fragte sich Eva, ob sie gehen sollte…

Mehr Infos: Thematisches Coaching

Diese Seite teilen