EDA – Abteilung Menschliche Sicherheit

Die Abteilung Menschliche Sicherheit AMS ist innerhalb des EDA zuständig für die Förderung des Friedens und der Menschenrechte im Rahmen der aussenpolitischen Strategie des Bundesrats. Im Zentrum stehen die Sicherheit des Einzelnen und sein Schutz vor Gewalt, Krieg und Willkür. Die Abteilung ist Teil der Politischen Direktion.

Arbeiten bei der Abteilung Menschliche Sicherheit

Expertenpool für zivile Friedensförderung

Rund 200 zivile Expertinnen und Experten sowie Polizeispezialistinnen und Polizeispezialisten aus der Schweiz setzen sich in internationalen Organisationen für Frieden und Menschenrechte ein.
Die Einsätze richten sich nach den geografischen und thematischen Prioritäten im Bereich der Menschlichen Sicherheit des EDA. Gleichzeitig unterstützt die Schweiz im Rahmen Ihrer Nachwuchsförderung Einsätze junger Menschen in internationalen Organisationen: 

  • Expertinnen und Experten in den Bereichen Verfassung, Föderalismus, Justiz und Rechtsstaatlichkeit
  • Expertinnen und Experten für Menschenrechte und humanitäres Völkerrecht
  • Beobachterinnen und Beobachter 
  • Polizistinnen und Polizisten, Grenzwächterinnen und Grenzwächter sowie Zollexpertinnen und Zollexperten
  • Junge Fachleute, die ein Praktikum absolvieren (JPOJunior Professional Officer & UN Youth Volunteer)

Mehr erfahren

Mehr erfahren

www.eda.admin.ch/ams

Sitz
Bern, Schweiz

Tätigkeitsfelder
Menschenrechte und Friedensförderung, Prävention von Gewaltkonflikten, Schutz der Zivilbevölkerung, humanitäre Politik und Migration

Einsatzländer
> 30 Länder

IZA-Panorama entdecken

Was bedeutet internationale Zusammenarbeit? Definitionen, Akteure und Laufbahnbeispiele finden Sie im Panorama der IZA-Arbeitswelt.

cinfo-Newsletter

Stellen Sie sicher, dass Sie am Puls der schweizer internationalen Zusammenarbeit bleiben dank cinfo’s Newsletter.

Diese Seite teilen