HELVETAS Swiss Intercooperation

HELVETAS Swiss Intercooperation ist eine Schweizer Entwicklungsorganisation. Ihr Ziel ist eine gerechte Welt, in der alle Menschen selbstbestimmt in Würde und Sicherheit leben, die natürlichen Ressourcen nachhaltig nutzen und zur Umwelt Sorge tragen.

Arbeiten bei HELVETAS

HELVETAS hat rund 1’400 Mitarbeitende, davon arbeiten circa 150 Personen am Sitz und etwa 1250 in den Projektenländern.

Gesuchte Profile

  • In den Projektländern: Projekt- oder Programmmanagerinnen und -manager, Projekt- oder Programmberaterinnen und -berater im Bereich der thematischen Ausrichtung der Projekte
  • Am Sitz: Programmkoordinatorinnen und -koordinatoren, thematisch versierte Projekt- oder Programmberaterinnen und -berater, Positionen im Support (Human Resources, Finanzen, Kundenservice, Kommunikation, Marketing und Fundraising)

Nachwuchsstellen und -programme

HELVETAS bietet Hoch- und Fachhochschulstudierenden die Möglichkeit, für sechs bis zwölf Monate ein Praktikum in einem zur Ausbildung passenden Bereich zu absolvieren. Diese Praktikumsmöglichkeiten sind auf der Website von HELVETAS publiziert.

Ausserdem schreibt HELVETAS jedes Jahr zwei bis drei Juniorstellen für einen Einsatz in ihren Partnerländern aus. Diese Stellen sind auf 12 bis 24 Monate begrenzt und eignen sich für Berufstätige zwischen 25 und 35 Jahren mit ein- bis dreijähriger Berufserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit (inklusive Praktika).

Porträts von Mitarbeitenden

Jens Engeli, Programme Coordinator

www.helvetas.ch

Sitz
Zürich, Schweiz

Tätigkeitsfelder
Entwicklungszusammenarbeit, Wasser und Infrastruktur, Landwirtschaft und Markt, Umwelt und Klima, Bildung, Demokratie und Frieden, Menschenrechte

Einsatzländer
über 30 Länder in Afrika, Asien, Südamerika und Osteuropa

IZA-Panorama entdecken

Was bedeutet internationale Zusammenarbeit? Definitionen, Akteure und Laufbahnbeispiele finden Sie im Panorama der IZA-Arbeitswelt.

cinfo-Newsletter

Stellen Sie sicher, dass Sie am Puls der schweizer internationalen Zusammenarbeit bleiben dank cinfo’s Newsletter.

Diese Seite teilen