Mercator Kolleg für internationale Aufgaben 2021/2022

Hast Du soeben Deinen Hochschulabschluss gemacht, verständigst Dich einwandfrei auf Deutsch und möchtest Verantwortung für die Welt von morgen übernehmen? Hast Du ein konkretes Thema, an dem Du gerne arbeiten würdest? Dann ist das Mercator Kolleg Programm genau das Richtige für Dich!

Klimawandel und Energiesicherheit, Wirtschafts- und Finanzkrisen, nukleare Nichtverbreitung und Abrüstung, Menschenrechte und Informationsfreiheit, Sicherheit, Wasserknappheit, Hunger etc.: Die Herausforderungen unserer Zeit können nur durch enge internationale Zusammenarbeit gelöst werden. 

Das Mercator Kolleg vergibt für das Programm 2021/2022 in der Schweiz 4 Stipendien an HochschulabsolventInnen aller Fachrichtungen zur Vorbereitung auf internationale Führungsaufgaben.


Warum

Ziel ist es, international denkenden und aktiven, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben

  • ExpertInnen in ihrem gewählten Thema zu werden,
  • ein internationales berufliches Netzwerk aufzubauen,
  • sich vertiefte interkulturelle Kompetenzen anzueignen. 

Was

Während des 12-monatigen Mercator Kollegs arbeiten die Fellows weltweit in zwei bis drei internationalen Organisationen, NGOs, Think-tanks oder Unternehmen zu einem Projektthema ihrer Wahl. Die Arbeitsstationen werden von den Fellows selbst ausgesucht und organisiert. Seminare zu Themen der internationalen Zusammenarbeit sowie Soft Skills-Trainings runden das Fellowship ab.

Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben wird von der Schweizerischen Studienstiftung und der Stiftung Mercator Schweiz sowie der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Stiftung Mercator organisiert. Kooperationspartner des deutsch-schweizerischen Programms sind das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA und das Auswärtige Amt. Jährlich können insgesamt 25 Personen am Programm teilnehmen. Das monatliche Stipendium beträgt CHF 3500. Darüber hinaus stehen weitere Fördermittel für Auslandsaufenthalte und Sprachkurse zur Verfügung.

Wann

Das Programm beginnt mit einem Vorbereitungsseminar im Juni 2021 und einem Einführungsseminar im September 2021. Das Projektjahr startet im Oktober 2021.


Bewirb Dich jetzt

Werde ExpertIn in einem von Dir gewählten Thema, baue ein internationales berufliches Netzwerk auf und entwickle vertiefte interkulturelle Kompetenzen. Bewirb dich jetzt mit einer eigenständig konzipierten Skizze eines Projektvorhabens zu einer internationalen Fragestellung und mit Angabe möglicher Arbeitsstationen.  

Das Bewerbungsfenster für das Stipendienprogramm des Mercator Kollegs 2021/2022 ist offen.
Bewerbungsschluss: 31. Januar 2021

Erfüllst Du die Kriterien?
  • Eigenständig konzipiertes Projektvorhaben zu einem Thema globaler Relevanz
  • Sehr guter Studienabschluss einer Universität oder ( Fach-)Hochschule (Bachelor-Abschluss nicht ausreichend)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache
  • Insgesamt mindestens sechs Monate Auslandserfahrung nach Schulabschluss
  • Insgesamt mindestens ein Jahr Berufserfahrung (Praktika werden angerechnet)
  • Höchstalter 29 Jahre (Anrechnung von Militär- bzw. Zivildienst sowie Mutterschaftsurlaub möglich)
  • Sehr gutes Verständnis internationaler Zusammenhänge und aktueller politischer Entwicklungen
  • Breite persönliche Interessen und gesellschaftliches Engagement
  • Interkulturelle Kompetenz, Teamfähigkeit und Organisationsvermögen
  • Schweizer Staatsangehörigkeit oder Aufenthaltskategorie C (Niederlassungsbewilligung). BewerberInnen mit deutscher Staatsangehörigkeit bewerben sich bei den Programmverantwortlichen des Mercator Kollegs in Deutschland.