Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut

Das Schweizerische Tropen- und Public Health-Institut (Swiss TPH), ein assoziiertes Institut der Universität Basel, ist eine weltweit anerkannte Institution in Lehre, Forschung und Dienstleistungen im Bereich der internationalen Gesundheit.

Trainingsangebot

Das Swiss TPH führt in den Studiengängen Biologie, Epidemiologie und Medizin der Universität Basel Lehrveranstaltungen auf der Bachelor- und Masterstufe durch.

Im Bereich der postgraduierten Aus- und Weiterbildung im internationalen Gesundheitswesen veranstaltet das Swiss TPH MBA-, MAS-, DAS- und CAS-Programme für Gesundheitsfachpersonal aus Europa und Ländern mit begrenzten Ressourcen.

Mehr Informationen zu den Ausbildungsangeboten von Swiss TPH

Praktika oder Projekte

Im Rahmen des Doktorats, aber auch innerhalb der Masterprogramme, arbeiten zahlreiche Personen an Projekten in Ländern mit begrenzten Ressourcen. Einzelne Kurse werden denn auch  in Ländern des Südens durchgeführt: etwa «How to plan successfully in Tanzania» oder «Medical Priorities & Clinical Tropical Medicine in Laos».

Porträts von Abgängern

Gallerie von ehemaligen Doktorandinnen und Doktoranden und ihren Projekten

www.swisstph.ch

Ort
Basel, Schweiz
Swiss TPH bietet sein Studienangebot in Basel an, einzelne Kurse werden auch in anderen Ländern durchgeführt

Vorrangige Forschungs-, Dienstleistungs- und Bildungsthemen
Entwicklungszusammenarbeit, Biologie, Medizin, Afrika-Studien, Gesundheit, Management, Erforschung und Stärkung von Gesundheitssystemen, Medikamentenentwicklung, Erforschung und Bekämpfung von Krankheiten wie Malaria, TB und vernachlässigte tropische Krankheiten, One Health etc.

IZA-Panorama entdecken

Was bedeutet internationale Zusammenarbeit? Definitionen, Akteure und Laufbahnbeispiele finden Sie im Panorama der IZA-Arbeitswelt.

cinfo-Newsletter

Stellen Sie sicher, dass Sie am Puls der schweizer internationalen Zusammenarbeit bleiben dank cinfo’s Newsletter.

Diese Seite teilen