Praktika, Nachwuchsprogramme und Juniorstellen in der internationalen Zusammenarbeit

"Die Welt zu einem besseren und gerechteren Ort machen" - ist dies ein Ziel, das Sie beruflich verfolgen wollen? Planen Sie den nächsten Schritt nach Ihrem Studium? Oder möchten Sie während Ihres Studiums erste Erfahrungen sammeln? Verschiedene schweizerische und internationale Organisationen bieten Ihnen die Möglichkeit, sich mit der Arbeit in der internationalen Zusammenarbeit vertraut zu machen und/oder Ihr Talent zu entwickeln.

Praktika, Hochschulpraktika und Nachwuchsprogramme: Was ist der Unterschied?

Beat Geiser, Berater und Trainer bei cinfo, beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen:

Wonach sollte ich Ausschau halten?

Das hängt von Ihrer Situation ab. Im Allgemeinen sind Praktika (internships) für Studenten oder Absolventen mit wenig oder keiner Berufserfahrung gedacht. Hochschulpraktika (traineeships) und Nachwuchsprogramme erfordern oft eine erste Erfahrung. Es gibt jedoch keine allgemeingültige Definition und nicht alle Organisationen verwenden diese Begriffe gleich.

Was sollte ich bei der Suche nach einem Praktikum beachten?

Nicht alle Praktika haben den gleichen Wert! Vergleichen Sie die Unterschiede zwischen ihnen: Wird von Ihnen erwartet, dass Sie aktiv an einem Projekt beteiligt sind oder handelt es sich hauptsächlich um administrative Aufgaben? Versuchen Sie zu verstehen, was Sie lernen werden: Werden Sie methodische Fähigkeiten, thematisches Wissen oder ein besseres Verständnis für die Arbeitsweise der Organisation entwickeln? Jeder dieser Aspekte kann nützlich sein.

Führt ein Hochschulpraktikum zu einer Stelle in der gleichen Organisation? 

Anders als in anderen Sektoren ist dies in der internationalen Zusammenarbeit oft nicht der Fall. Praktika sind eine praktische Möglichkeit, zusätzliche Arbeitserfahrung zu sammeln und Ihre Fähigkeiten zu entwickeln. Das Hauptziel ist, dass Sie nicht in der Organisation, sondern im Sektor bleiben.

Wie sieht es mit Nachwuchsprogrammen aus?

Programme werden von großen Organisationen angeboten. Sie sind strukturierter als herkömmliche Praktika und beinhalten Auswahlkriterien (z.B. strenge Altersgrenzen). In einigen Fällen ist der Verbleib in der Organisation eines der Ziele. Der Zugang zu diesen Programmen ist oft hart umkämpft, mit Ausnahme für bestimmte Profile, wie Finanzen oder Personalwesen.